Kategorie-Archiv: Ausflüge/Klassenfahrten

Ausflug zum Kletterwald Viersen

Die Klassen 7a und 7c waren am 28.09.2017 im Kletterwald Viersen. Um 8:15 Uhr haben sich alle am Krefelder Hauptbahnhof getroffen. Sie fuhren mit Frau Münstermann, Frau Peine und Frau Bartels mit dem Zug nach Viersener Hauptbahnhof und sind mit dem Bus dann zum Kletterwald gefahren.

Dann bekamen alle eine Einweisung zum Klettern. Alle durften 2 Stunden klettern auf Parcouren mit drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen.

Als die Zeit um war, liefen sie durch den Wald zurück zur Bushaltestelle und fuhren mit Bus und Bahn wieder zurück. Um 13.30 Uhr waren sie wieder am Hauptbahnhof angekommen.

Alle hatten sehr viel Spaß und möchten das gern wiederholen!

Informatikkurs der Klasse 7c

Auf in ein neues Schuljahr

Noch gar nicht lang sind die Ferien her und schon hat uns der bunte Schulalltag wieder eingeholt.

Die ersten Schüler/innen waren bereits beim BIZ zur Berufsorientierung. Zudem hat uns das mobile Wahllokal anlässlich der anstehenden Wahlen besucht, um auch schon Schülerinnen und Schülern zu zeigen, wie es beim Wählen zugeht.

Wir freuen uns auf ein spannendes Schuljahr!

Ausflug der Klassen 7b und 9c

Am Donnerstag, den 01.06.2017, waren die Klassen 7b und 9c in Begleitung von Frau Schellöh, Frau Ratke-Abbas, Frau Perdun und Herr Wicken im Krefelder Zoo. In der ersten Stunde hatten die Schüler Unterricht und sind dann von der Schule aus um 9:00 Uhr in den Zoo gegangen. Dort haben sie in gemischten Gruppen eine Zoo Rallye gemacht und konnten dabei die Erdmännchen, die neuste Sensation vom Zoo, anschauen. Um 13:00 Uhr durften sie dann nach Hause.

Wir wollen in den Landtag!

Am Mittwoch, dem 10.05.2017, waren Schülerinnen und Schüler aus den 10. Klassen im Süd-Bahnhof. Dort konnten sie mit den Politikern über unterschiedliche Bereiche diskutieren. Vertreten waren Monika Brinner von der Partei Die Grünen, Daniel Dick von der FDP, Benedikt Winzen von der SPD und Britta Oellers von der CDU. Die Themen Schule & Bildung, Sicherheit und Zukunft standen im Fokus. Zudem konnten einzelne Schülerinnen und Schüler auf Karteikarten Fragen aufschreiben, die am Ende der Informationsveranstaltung vorgelesen und beantwortet wurden. Eine häufig gestellte4 Frage war „Wann wir das Azubi-Ticket verwirklicht?“ Dies Beantwortete uns Frau Brinner: „Die Verwirklichung möchten wir 2018/19 abschließen.“ Auf die Frage, warum man jetzt erst auf die Idee käme, antwortete sie: „Da haben Sie Recht, man hätte es schon viel früher ins Wahlprogramm einbringen sollen.“ Der Entwicklung des Azubi-Tickets müsse durch die Verkehrsverbünde Nordrhein-Westfalen zugestimmt werden. Zum Schluss konnten sich die Schülerinnen und Schüler Infomaterialien mitnehmen.

Der Besuch im KZ

Die Schüler und Schülerinnen der WU-Geschichte haben für zwei Tage einen Ausflug gemacht.
Sie fuhren am Donnerstag, den 1.6.2017, um 9.00 Uhr los und kamen um 11.00 Uhr in Erfurt an. Am Freitag sind die Schüler/innen mit Frau Viesels und Herrn Rosenberg zunächst in die Goethe und Schiller-Stadt Weimar und anschließend zum KZ Buchenwald gefahren, um einen Eindruck von einem KZ zu gewinnen. Sie kamen am Freitag um 22.30 Uhr beeindruckt nach Hause.

Ausflug nach Aachen der 9.Klassen

Am 06.04.2017 haben sich die beiden 9. Klassen um 8:30 Uhr am Hauptbahnhof getroffen, um einen Ausflug nach Aachen zu machen. Die Klassen wurden von folgenden Lehrern begleitet: Frau van den Boom, Herr Ostwald, Frau Büskens und Frau Tauer. Die Schülerinnen und Schüler wurden in 4er-Gruppen aufgeteilt. Dort haben die Schülerinnen und Schüler in Gruppen eine Stadt-Rallye gemacht und sind dann in Begleitung von Frau Tauer und Herrn Ostwald in diesen Gruppen in den Aachener Dom gegangen. Zum Schluss durften die Schülerinnen und Schüler für eine Stunde frei durch die Stadt gehen. Beide Klassen waren ca. um 14:30 Uhr wieder am Hauptbahnhof Krefeld.

Ein Spendendes Wochenende ist nun vorbei

Am 24.03.2017 sind Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 9 und 10 nach York gefahren. Die Schülerinnen und Schüler haben sich gemeinsam mit den Lehrern um 12:30 an der Schule getroffen. Damit unsere Schülerinnen und Schüler während der Fahrt nicht verhungern, haben Frau Viesels und Herr Rosenberg für alle ausreichend Pizza und Salat bestellt. Zudem waren die Schülerinnen und Schüler überrascht, dass unser ehemaliger Schulleiter Uwe Engelbrecht dabei war. Nicht nur Herr Engelbrecht war dabei, sondern auch Frau Erbi (ehemalige Klassenlehrerin der 9b), Frau Yew (ehemalige Klassenlehrerin der 8b) und Frau Seegers (Mitglied im Vorstand unseres Fördervereins). Die York-Fahrer haben um 14:40 Uhr Kurs auf Rotterdam genommen. Die Fahrt nach Rotterdam hat ungefähr 3,5 gedauert, da wir zum Glück kaum Stau hatten. Um 19:00 Uhr ging es endlich auf die Fähre.

Die Schülerinnen und Schüler mussten sich über den Abend selbst versorgen, aber am Morgen gab es schon ab 07:00 Uhr Frühstück. Am 25.03. ging es um 09:00 Uhr von Bord und per Bus ging es weiter Richtung York. Dort durften sich die Schülerinnen und Schüler aus den 10. Klassen in Gruppen frei bewegen, alle anderen Schülerinnen und Schüler haben mit unserem Konrektor Herr Rosenberg eine Stadtführung gemacht und durften sich an schließlich in Gruppen frei bewegen. Was auf dem Trip in York nicht fehlen darf, ist das Shoppen, einige Schülerinnen und Schüler sind mit mehr als zwei Einkauftüten zurück gefahren. Gegen Abend ging es wieder auf die Fähre. Die Schülerinnen und Schüler waren froh, dass sie ihr Gepäck auf der Fähre lassen konnte, da sie mit derselben Fähre zurück gefahren sind. Schnell war die kurze Nacht auf der Fähre vorbei und einige Schülerinnen und Schüler waren am Morgen wegen der Zeitumstellung etwas verwirrt und ziemlich müde. Um 13:15 Uhr waren zum Glück alle Schülerinnen, Schüler und Lehrer gut in Krefeld angekommen und haben dieses Wochenende richtig genossen.

Bowling Ausflug

Die Klassen 8a und 8b waren am 09.03.2017 im Bowlingcenter Bode an der Kölnerstraße.
Um 10:15 haben sich beide Klassen an der Haltestelle Am Königshof getroffen.
Begleitet haben die beiden Klassen Herr Optenhostert, Herr Czich und Herr Wicken.
Es gab viel Freude, viele Strikes und Spares und super viel Spaß.
Um 12:30 war der Spaß leider zu Ende und die Schülerinnen und Schüler wurden vom Bowlingcenter aus entlassen.