Schlagwort-Archiv: featured

Ein Spendendes Wochenende ist nun vorbei

Am 24.03.2017 sind Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 9 und 10 nach York gefahren. Die Schülerinnen und Schüler haben sich gemeinsam mit den Lehrern um 12:30 an der Schule getroffen. Damit unsere Schülerinnen und Schüler während der Fahrt nicht verhungern, haben Frau Viesels und Herr Rosenberg für alle ausreichend Pizza und Salat bestellt. Zudem waren die Schülerinnen und Schüler überrascht, dass unser ehemaliger Schulleiter Uwe Engelbrecht dabei war. Nicht nur Herr Engelbrecht war dabei, sondern auch Frau Erbi (ehemalige Klassenlehrerin der 9b), Frau Yew (ehemalige Klassenlehrerin der 8b) und Frau Seegers (Mitglied im Vorstand unseres Fördervereins). Die York-Fahrer haben um 14:40 Uhr Kurs auf Rotterdam genommen. Die Fahrt nach Rotterdam hat ungefähr 3,5 gedauert, da wir zum Glück kaum Stau hatten. Um 19:00 Uhr ging es endlich auf die Fähre.

Die Schülerinnen und Schüler mussten sich über den Abend selbst versorgen, aber am Morgen gab es schon ab 07:00 Uhr Frühstück. Am 25.03. ging es um 09:00 Uhr von Bord und per Bus ging es weiter Richtung York. Dort durften sich die Schülerinnen und Schüler aus den 10. Klassen in Gruppen frei bewegen, alle anderen Schülerinnen und Schüler haben mit unserem Konrektor Herr Rosenberg eine Stadtführung gemacht und durften sich an schließlich in Gruppen frei bewegen. Was auf dem Trip in York nicht fehlen darf, ist das Shoppen, einige Schülerinnen und Schüler sind mit mehr als zwei Einkauftüten zurück gefahren. Gegen Abend ging es wieder auf die Fähre. Die Schülerinnen und Schüler waren froh, dass sie ihr Gepäck auf der Fähre lassen konnte, da sie mit derselben Fähre zurück gefahren sind. Schnell war die kurze Nacht auf der Fähre vorbei und einige Schülerinnen und Schüler waren am Morgen wegen der Zeitumstellung etwas verwirrt und ziemlich müde. Um 13:15 Uhr waren zum Glück alle Schülerinnen, Schüler und Lehrer gut in Krefeld angekommen und haben dieses Wochenende richtig genossen.

Schulsanitätsdienst der Stephanusschule

Der Schulsanitätsdienst an der Stephanusschule wurde im Jahr 2006 gegründet als Projekt von unserem Lehrer Herr Klein und ist heute nicht mehr wegzudenken. Seitdem werden regelmäßig Schüler Wand_Sani_Rau_neuunserer Schule zu Sanitätern ausgebildet vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB).
Im weiteren Verlauf werden die Sanitäter immer wieder auf den neusten Stand gebracht.
Der Sanitätsdienst unserer Schule wird seit Mitte 2015 von unserer Zehntklässlerin Sarah Hirst und weiteren Kollegen aus den KlassenKoffer
7 bis 10 geleitet. Zudem werden momentan neue Schüler aus Klasse 6 und 9 zu Sanitäter aus- und weitergebildet.
Sie sind tätig auf schulischen Veranstaltungen, wie Fußballturnieren oder Sportfesten, außerdem sind sie tagtäglich in den Pausen im Einsatz.

Berlin, Berlin wir fahren nach Berlin!

Am Montag, den 25. April 2016 sind wir mit den Klassen 9a und b gegen 10.00 Uhr gestartet Richtung Berlin. Nach ca. 6 Stunden waren wir in Berlin angekommen in unserem Hotel am Olympiastadion. Dort hieß es nun Zimmer beziehen!
Am Dienstagmorgen machten wir uns mit den Klassen auf den Weg in das alte Staatsgefängnis der ehemaligen DDR. Dort haben wir einen Rundgang mit Führung gemacht, in dem uns nahegebracht worden ist, wo die Grenze war. Außerdem wurde uns gezeigt, wie die Zellen zu DDR-Zeiten von Innen aussahen und zudem sahen 9a wir Räumlichkeiten wie Verhörräume oder die Gummizelle.
Am Mittwoch ging die Fahrt weiter. An diesem Tag waren wir im Bundestag zu Besuch. Dort hatten wir ein Gespräch mit einem Abgeordneten und zum guten Abschluss ein leckeres Essen im Paul-Löbe-Haus.
Am Mittwochnachmittag haben wir dann noch eine Stadtrundfahrt gemacht mit unserem Reisebus. Dort hat uns eine sehr nette Dame die Highlights von Berlin gezeigt und im Originaldialekt erklärt.
Am Donnerstag fuhren wir mit einem Ausflugsdampfer auf der Spree. Dort wurde uns per Mikro die Stadt aus Sicht der Spree nähergebracht. Nach der Spree-Fahrt hatten wir Freizeit für uns, da 9bdurften wir shoppen oder Sehenswürdigkeiten selbstständig erkunden.
Am Freitagmorgen ging es auf die Heimreise nach Krefeld um ca. 9.00 Uhr.
Es war eine sehr ereignisreiche Klassenfahrt!