Schlagwort-Archiv: Schule

Seniorenbegleitung adieu und Hallo Sozialdienst

Flüchtlingbetreung

Seit Anfang des zweiten Halbjahres macht Frau Büskens mit ihrer

Hier Können die Kinder auch mal draußen Spielen

Hier Können die Kinder auch mal draußen Spielen

Gruppe und dem Freiwilligen Zentrum Krefeld eine Flüchtlingsbetreuung. Dorthin dürfen die Eltern mit ihren Kinder mit einen Mitarbeiter vom Freiwilligen Zentrum als  Begleitung zu uns an die Schule kommen. Die Kinder können mit den Schülern unsere Schule  Gemeinschaftsspiele spielen, malen oder auch einfach mal bei schönem Wetter an die frische Luft gehen und dort spielen. Die Eltern können in der Zeit, in der ihre Kinder betreut werden, in Ruhe Deutsch lernen.

Der Handy – Kurs

Hadykurs

Hadykurs

Seit Anfang des Jahres 2016 engagieren wir uns, um im  Arbeiter-Samariter-Bund den Handy – Kurs anzubieten. Im Handy – Kurs sind momentan 6 Schüler/innen unserer Schule verteten. Frau Wiefels und Frau Büskens begleiten dass Projekt. Diese Aktion machen die Lehrerinnen und Schüler/innen ehrenamtlich.

Der Computerkurs

Seit November 2015 gibt es für die Schüler/innen der 5. Klassen

Informatikraum

Hier sieht man wie die Kinder Arbeiten

Montagsmittags Computer- bzw. Informatikunttericht. Der Kurs besteht zurzeit aus 11 Schüler/innen aus der 5. Klasse und 2 Schülern aus der 9. Klasse. Das Projekt begleitet Frau Büskens. Im Computerkurs lernen die Schüler, wie man bei uns an der Schule mit Computern umgeht und Word und Excel benutzt. Dies machen die 2 Schüler ehrenamtlich.

Besuchdienst

Seit Anfang des Schuljahres 2015/16  gehen 4 Schüler aus unsere Gruppe in zwei bestimmte Altersheime und engagieren sich freiwillig mit Freude und Spaß. Die Schüler unterhalten sich und spielen mit den Senioren oder wenn mal Hilfe benötigt wird, helfen sie gerne. Die Schüler machen dies in ihrer Freizeit.

Der Sozialdienst bedankt sich ganzherzlich bei den Schülern, die die Vorgestellten Projekte unterstüzen.

York 2016

Die neunten und zehnten Klassen sind vom 04.03 bis zum 06.03 nach York gefahren.

Minster york

Am Freitagmorgen um neun Uhr haben wir uns an der Schule getroffen und sind dann direkt losgefahren. Bevor wir nach York fuhren, haben wir noch einen Zwischenstopp im Brügge gemacht. Wir haben dort eine kleine Rallye gemacht und die berühmten Pommes genossen. Dann ging es weiter auf die Fähre.

Wir sind über Nacht bis nach England gefahren. Morgens nach dem Frühstück sind wir dann von der Fähre gegangen und 2 Stunden mit dem Bus nach York gefahren. Die Neuntklässler haben dann eine Rallye gemacht und die Zehntklässer durften shoppen gehen. Anschließend durften die Neuntklässer auch shoppen. Es war ein toller Tag in York. Abends gingen wir dann auf die größere Fähre und sind in die Niederlande gefahren. Am Sonntagmorgen haben wir kurz gefrühstückt und sind vom Schiff aus dann in den Bus gestiegen, sind dann wieder zur Schule gefahren und wurden dort von unseren Eltern oder Freunden abgeholt.

Uns hat es sehr gut dort gefallen. Man konnte viel über die Stadt York lernen und auch über England. Am besten fanden wir die Schifffahrten, weil man relaxen und einfach mal Spaß haben konnte.

P1020054

Brügge am Abend richtung England